Fachhochschule

Praxisnahes Studium

Direkt am Lüdenscheider Bahnhof, im Herzen der Denkfabrik, befindet sich der neue Studienort der Fachhochschule Südwestfalen. Als wichtiger Baustein rundet er die Angebote rund um technische Bildung im neuen Wissensquartier ab. Die Verbundstudiengänge der FH Südwestfalen locken Studenten aus der gesamten Region an; seit März 2012 auch in den Neubau nach Lüdenscheid. In kürzester Zeit ist dort ein modernes Gebäude entstanden, das allen Anforderungen der praxisorientierten technischen Studiengänge Kunststofftechnik, Medizintechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen/Gebäudesystemtechnik entspricht. Auf 2.000 Quadratmetern Nutzfläche sind diverse Seminarräume, Hörsäle sowie Labore untergebracht.

Die Fachhochschule Südwestfalen verfügt über eine enge Verbindung zur Wirtschaft in Südwestfalen. Daher kennt man hier besonders gut die Anforderungen der Unternehmen an ihre Fachkräfte. In enger Kooperation mit der Wirtschaft und den ebenfalls im Quartier der Denkfabrik angesiedelten Instituten wie dem Kunststoffinstitut, dem Institut für Umformtechnik und dem Deutschen Institut für Angewandte Lichttechnik (DIAL) werden die Stundenten daher möglichst praxisnah ausgebildet.

Insgesamt 12.000 Studierende sind derzeit an den Standorten der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn, Hagen, Meschede, Soest und Lüdenscheid eingeschrieben. Etwa 500 davon besuchen Vorlesungen und Seminare in Lüdenscheid.

 

www.fh-swf.de

 

Zurück